Vive Cosmos Elite einzeln verfügbar – Half-Life: Alyx geschenkt

HTCs Cosmos-Brille „Elite“ mit SteamVR-Tracking gibt’s ab Ende April einzeln mit Bonusbeilagen. MIXED | News zu VR, AR und KI & Matthias Bastian

Im Vordergrund sieht man eine VR-Brille Vive Cosmos Elite, im Hintergrund Alyx aus Half-Life: Alyx

HTCs Cosmos-Brille “Elite” mit SteamVR-Tracking gibt’s ab Ende April einzeln mit Bonusbeilagen.

Wer nach einem VR-Brillen-Upgrade für seine alte SteamVR-Brille Vive oder Vive Pro sucht, hat bald eine weitere Option: HTC bietet die Elite-Version der neuen Vive-Cosmos-Plattform (alle Infos) für 599 Euro an.

Noch dazu gibt’s kostenlos den VR-Spielehit Half-Life: Alyx (Test) und HTCs gutes VR-App-Abo Viveport Infinity für sechs Monate – beides zusammen entspricht einem Gegenwert von rund 140 Euro.

Aufgepasst: Für die 599 Euro gibt es nur die VR-Brille. Benötigt werden zusätzlich zwei SteamVR-Trackingstationen sowie zwei VR-Controller. Das Zubehör kann von einer alten Vive-Brille übernommen werden.

Vive Cosmos Elite mit SteamVR-Tracking ist neben Valve Index eine gute Upgrade-Option für SteamVR-Fans. Bild: HTC

Vive Cosmos Elite mit SteamVR-Tracking ist neben Valve Index eine gute Upgrade-Option für SteamVR-Fans. Bild: HTC

Alternativ können direkt bei Valve mindestens zwei SteamVR-Trackingstationen (160 Euro / Stück) und / oder die speziellen Valve-Index-Handcontroller (300 Euro) bestellt werden, die mit Vive Cosmos Elite kompatibel sind.

Zum Vergleich: Die Valve-Index-Brille ohne Zubehör gibt’s für 530 Euro, also leicht unter dem Preis der Vive Cosmos Elite. Auch hier liegt Half-Life: Alyx kostenlos bei. Allerdings ist Valve Index derzeit ständig vergriffen – wer jetzt bestellt, muss sich auf mindestens vier bis acht Wochen Wartezeit einstellen.

Cosmos Elite bietet neben guten, hochauflösenden Displays einen manuell justierbaren Linsenabstand sowie integrierte Kopfhörer. Bild: HTC

Cosmos Elite bietet neben guten, hochauflösenden Displays einen manuell justierbaren Linsenabstand sowie integrierte Kopfhörer. Bild: HTC

Cosmos Elite einzeln ab Ende April verfügbar

Die einzelne Cosmos Elite kann ab Mitte April auf der Vive-Webseite vorbestellt werden. Marktstart in Europa ist der 27. April. Die SteamVR-Faceplate, die aus einer Standard-Cosmos die Elite-Brille macht, soll am 15. Mai erscheinen und rund 200 Euro kosten.

Wir haben für euch hier Tests zur Vive Cosmos Elite der internationalen Fachpresse zusammengestellt. Einen offiziellen Drahtlosadapter (Test) gibt’s außerdem nur für Vive Cosmos Elite, das ist das Alleinstellungsmerkmal von HTCs neuer VR-Brille.

Weiterlesen über HTC:

steady2