Superhot McDonald’s: Startup bringt Werbung in VR-Games

Das VR-Startup Admix will Werbung in VR und AR bringen. Für diese Unternehmung erhält es jetzt Unterstützung von Investoren. MIXED | News zu VR, AR und KI & Matthias Bastian

Das VR-Startup Admix will Werbung in VR und AR bringen. Für diese Unternehmung erhält es jetzt Unterstützung von Investoren.

Das VR-Startup Admix will Werbung in VR und AR bringen. Für diese Unternehmung erhält es jetzt Unterstützung von Investoren.

In der ersten Finanzierungsrunde erhält das 2017 gegründete Londoner Startup Admix 7 Millionen US-Dollar, um Werbung in Spielen, bei eSports und in VR- und AR-Anwendungen zu platzieren.

Admix arbeitet an einer für Entwickler und Werbetreibende einfach zu nutzenden Plattform und hat sich Skalierbarkeit auf die Fahne geschrieben: Entwickler platzieren Admix’ “unauffällige” Werbemittel wie Plakatwände, Poster oder 3D-Räume als Vorlage in ihr Spiel. Werbetreibende ersteigern den Werbeplatz über eine Verkaufsplattform und füllen ihn mit ihrem Inhalt.

Admix macht auch XR-Anzeigen

Täglich spielten mehr als 1,5 Milliarden Menschen, was Gaming zu einem potenziellen Mainstream-Werbekanal mache, sagt Admix-Gründer Samuel Huber. Laut Admix nutzen derzeit mehr als 200 Entwickler die Werbeintegration via Unreal und Unity. Über 500 Werbetreibende lassen aktuell ihre Kampagnen monatlich über Admix laufen.

Admix’ Werbetechnologie unterstützt neben traditionellen Spielen auch AR- und VR-Anwendungen. Die Besonderheit bei XR-Brillen liegt in der Werbewirkungsmessung: Dank der in den Geräten integrierten Sensoren kann Admix auswerten, ob eine Anzeige angesehen wird.

Mit Eye-Tracking-Systemen in zukünftigen XR-Brillen steigt die Präzision dieser Blickauswertungen: Dann könnten Werbetreibende beispielsweise auch untersuchen, welche Bereiche ihrer Anzeige besonders intensiv angesehen werden.

Außerdem verbindet speziell die Werbung in VR die Vorteile großflächiger Außenwerbung, man erlebt VR-Anzeigen aus der Ich-Perspektive in realistischer Dimension, mit der Interaktivität digitaler Formate.

Für VR-Entwickler bietet die Anzeigenschaltung über Admix die Chance auf einen weiteren Umsatzstrom neben Verkauferlösen, was in Anbetracht des kleinen Marktes gerade unabhängigen Studios helfen könnte, sich über Wasser zu halten. Admix ist auch Inhaber der britischen XR-News-Webseite VRFocus.

Via: Techcrunch; Titelbild: Admix (Beispiel)

Weiterlesen über XR Werbung:

steady2